Schwerpunkte im Therapieangebot unserer Praxis

Krankengymnastik / Physiotherapie

auch auf entwicklungskinesiologischer und neurophysiologischer Grundlage

Manuelle Therapie

Sie nimmt durch spezif. Untersuchung und Behandlung Einfluß auf die Funktionseinheit Gelenk-Muskulatur-Nervensystem, mindert Schmerzen und löst Gelenkfunktionsstörungen

McKenzie – Therapie

Wissenschaftlich bewiesene, effiziente aktive Behandlung von Schmerzen und Fehlfunktionen v.a. der Wirbelsäule, auch Bandscheibenschäden, mit korrektiver Schulung der individuellen Alltagssituationen

Spez. Kiefer-, Kopf-, Gesichtsschmerz ( CMD )- und Ohrgeräusch ( Tinnitus ) behandlung

Funktionsstörungen im Kausystem können Störungen im gesamten Bewegungsapparat sowie im Nervensystem auslösen, die sog. CMD.
Mittels spezifischer manualtherapeutischer und osteopathischer Techniken wird nach den Auslösern der Dysfunktionskette gefahndet und die Funktionsstörung oftmals in enger Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt/ärztin systemisch behandelt.

Myofunktionelle Therapie

Behandlung von Lippen-, Zungen-, Schluck- und Atemfehlfunktionen

Musikermedizinische Behandlung

Der Schwerpunkt liegt hier auf dem Erkennen und Behandeln schmerzauslösender- bzw. unterhaltender Faktoren in der Handhabung der jeweiligen Instrumente bzw. des Singens

Osteopathie, Cranio-sacrale Therapie

Mittels sanfter Techniken werden manuell im Rahmen der Physiotherapie mechanische Fehlfunktionen im Wirbelsäulen-, Knochen-, Eingeweide-, Bindegewebs-, Muskel- und Liquorpulsationssystem aufgespürt und behandelt.
Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Stimulierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Matrix-Rhythmus-Therapie

Mittels eines rhythmisch pulsierenden, elektrisch angetriebenen Applikators wird mechano-magnetisch die erstarrte Zellschwingung in verhärteten Geweben in physiologische Schwingungsmuster zurückgeführt und dadurch der Mikrobereich der Zellen und des Zellzwischenraumwassers ( der Matrix ) saniert.
Dieses relativ neue, von Dr. Ulrich G. Randoll entwickelte Verfahren eignet sich hervorragend zur Behandlung aller körperlichen Beschwerden, die auf eine Prozeßstörung, d.h. nicht auf strukturelle Defizite zurückzuführen sind wie:

  • Kopf- und Nackenschmerzen, generell Wirbelsäulenbeschwerden wie auch Bandscheibenschäden und Muskelschmerzen
  • Fersensporn, Tennisarm, schmerzhafte Muskelverhärtungen und Sehnenveränderungen wie z.B. bei Achillessehnenbeschwerden
  • Generelle Beschwerden wie Fibromyalgie, Spastik, andauernde Wadenkrämpfe
  • Narben- und Wundheilungsstörungen
  • Postoperative Probleme wie Funktionseinschränkungen durch Narben oder Steifheit
  • M. Sudeck, Schwellungen ( Ödeme ), Durchblutungsstörungen

www.marhythe-systems.de

Fascien-Fitness

Dieses von dem führenden deutschen Faszien-Forscher Dr. R. Schleip, Ulm und der Motopädagogin D.Müller entwickelte Mobilisationstraining der Faszien beruht auf den Erkenntnissen, daß die Faszien – unser Bindegewebe – uns Menschen nicht nur Form, Stabilität und Schutz geben, sondern für einen optimalen Stoffwechsel sowie geschmeidige Bewegungen sorgen.

Sie halten uns elastisch und vital – bis in’s hohe Alter …… wenn man sich denn entsprechend bewegt – sonst verklebt man.
In unseren von den gesetzlichen Krankenkassen zertifizierten, geförderten Kursen lernen die Teilnehmer viel Wissenswertes über das Bindegewebe, dessen Funktionsweise und die Gesunderhaltung durch spezif. Faszientraining – Beweglichkeit und Freude an der Bewegung kehren zurück.

Sensomotorisches Funktionstraining

Mittels verschiedener Techniken werden Gleichgewicht, Ausdauer und Koordination gefördert sowie die Effizienz der Motorik.
Angewendet wird dieses Training bei uns sowohl bei Funktionsstörungen nach Unfällen, Operationen usw. als auch bei neurologischen Erkrankungen.